Ostseeinsel Rügen 2013

Eine perfekte Mischung aus Wellness und Sightseeing

Vom 02.  April bis 06.  April 2013 war Rügen das Ziel einer Urlaubsreise. Der Aufenthalt sollte der Erholung und dem Kennenlernen dieser größten deutschen Ostseeinsel dienen. Idealerweise hatte ich über das Reiseportal ab-in-den-urlaub.de und den dort angebotenen Tagesdeals bereits im Februar diesen Jahres einen gegenüber dem Normalpreis fast um die Hälfte günstigeren Hotelvoucher inklusive kleiner Vergünstigungen für das wirklich schöne Hotel Hanseatic auf der Landzunge Göhren erstanden.

Das Hotel hat nicht nur eine klasse Lage und ein tolles Ambiente sondern verfügt auch über einen guten Wellness-Bereich mit verschiedenen Saunen und einem Schwimmbad. Charmant ist vor allem der Blick aus einer Sauna durch ein großes Panoramafenster direkt auf die Ostsee. Gerade in der kälteren Jahreszeit ein idealer Ort zum wohligen Entspannen.

Die für ihre wilhelminische Bäderarchitektur berühmten Seebäder Rügens, wie Binz und Sellin, sind nur wenige Kilometer von Göhren entfernt. Positiv an der Lage ist auch, dass Göhren einen Bahnhof der Rügenschen BäderBahn hat, an dem die Nostalgieeisenbahn ´Rasender Roland` mehrmals am Tag verkehrt. Eine Fahrt mit dieser dampflokbetriebenen Schmalspureisenbahn lohnt sich allemal, da hierdurch im wahrsten Sinne des Wortes die landschaftliche Schönheit Rügens erfahren wird.

In krassem Kontrast dazu lässt sich in Prora ein Überbleibsel nationalsozialistischer Größenwahnarchitektur bestaunen. Schön sind die ehemals als Hotelburgen für gleichzeitig 20 000 urlaubende Werktätige des NS-Regimes geplanten Gebäude bei weitem nicht, aber interessant in jedem Fall. In einem der Gebäude ist heute ein Museum untergebracht, das einen guten Überblick zur Thematik des Dritten Reiches bietet, aber auch zur Zeit, als Rügen noch zur DDR gehörte.

Von Rügen habe ich neben viel Erholung auch facettenreiche Fotomotive mitgebracht. Diese sind nun im Themensegment ´Reisen` des Bereichs ´Fotos` als Fotogalerie Rügen (2013) verfügbar. Dass der Winter im April in Deutschland noch lange nicht vorbei war, sieht man übrigens den Bildern teilweise an. Denn auf vielen ist unübersehbar Schnee vorhanden.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Betrachten der Bilder und vielleicht die eine oder andere Inspiration für einen Kurztrip oder eine längere Urlaubsreise.

Über konstruktive Kritik und positives Feedback freue ich mich wie immer sehr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.